Sie sind hier: jeans24.info >> Geschichte >> Jacob Davis
 

Jacob Davis

Jacob Davis (ca. 1905)

Jacob W. Davis wurde 1834 unter dem Namen Jacob Youphes in Riga (Russland) geboren. Im Jahre 1854 wanderte er, im Alter von 23 Jahren, in die Vereinigten Staaten aus. Als er in New York angekommen war, änderte er seinen Namen in Jacob Davis und betrieb eine kleine Schneiderei.

Im Jahr 1856 ging er nach San Francisco. Es wird angenommen, dass er in dieser Zeit als Schneidergeselle arbeitete, bevor er 1858 nach West-Kanada zog, um dort eine bessere Arbeitsstelle zu finden.

Dort traf er die deutsche Einwanderin Annie Parksher. Sie heirateten und hatten gemeinsam sechs Kinder. In Kanada arbeitete Davis als Goldwäscher und verkaufte Tabak und Schweinefleisch im Großhandel in Virginia.

Im Januar 1867 kehrte Davis mit seiner Familie nach San Francisco zurück, bevor sie noch im selben Jahr nach Virginia City, Nevada gezogen sind. Hier eröffnete Davis für ein paar Monate einen Tabakladen. Danach arbeitete er einmal mehr als Schneider.

Im Jahr 1869 eröffnete Davis wieder eine eigene Schneiderei in Reno, Nevada. In seiner Schneiderei stellte Davis Zelte, Pferdedecken und Wagenabeckungen für die Eisenbahn her. Ein Großteil seiner Produkte stellte Davis aus Denim-Stoff her, den er von der Firma Levi Strauss & Co gekauft hat.

So begann auch die weitere Zusammenarbeit und die "Entwicklung der Jeans" mit Levi Strauss.

Später arbeitet Jacob Davis bis an sein Lebensende für Levi Strauss als Leiter einer Jeans-Produktionsstätte in San Fracisco.

Jacob Davis starb im Jahr 1908, mit 74 Jahren, in San Francisco.

Im Jahr 2006 wurde in Erinnerung an Davis eine Gedenktafel in Reno, Nevada errichtet.

 

Meilensteine im Leben von Jacob Davis

1834 als Jacob Youphes in Riga Lettland geboren
1854 Jacob zieht nach New York City und ändert seinen Namen in Jacob Davis
1856 Jacob zieht nach San Francisco, Kalifornien
1858 Jacob zieht nach Kanada, wo er neun Jahre lebt, heiratet und eine Familie gründet
1867 Jacob zieht nach San Francisco
1868 Jacob zieht nach Virginia City, Nevada, wo er für drei Monate einen Tabak-Shop betreibt
1868 Jacob zieht Reno Nevada, investiert in eine Brauerei und verlor fast alles
1869 Jacob eröffnet eine Schneiderei und kauft das Rohmateriel von Levi Strauss & Co
1871 Jacob verstärkt Pferdecken mit Kupfernieten und entwickelt die erste nietenverstärkte Hose
1872 Jacob schreibt einen Brief an Levi Strauss und schlägt vor, dass sie zusammen ein Patent auf die genietete Hose anmelden
1873 Patentanmeldung (139.121) durch Jacob Davis und Levi Strauss & Co.
1873 Levi stellt Jacob für die Überwachung der Jeansproduktion in San Francisco ein
1908 Jacob Davies stirbt in San Francisco, Kalifornien